Categories
Security CSS Blog

Composition of the UN Security Council

This graphic provides an overview of the composition of the UN Security Council. A common criticism is that this composition and the existence of permanent veto powers reflect the situation at the end of World War II. This is considered outdated by many UN member states, including Switzerland, which has been campaigning for reforms since 2005.

This year, Switzerland applied for the first time to take a seat as a non-permanent member of the UN Security Council. Being a member would undeniably entail many opportunities, but also some risks. For insights on the Swiss candidacy for the Security Council, see Fabien Merz’s CSS Analyses in Security Policy here.

Categories
Coronavirus CSS Blog

Richtig besser wissen – Lehren aus der Corona-Krise

Dieser Blogbeitrag gehört zur Coronavirus-Blog-Reihe des CSS, die einen Teil des Forschungsprojektes zu den sicherheitspolitischen Implikationen der Corona-Krise bildet. Weitere Informationen finden Sie auf der CSS-Sonderthemenseite zur Corona-Krise.

Wenn das Resultat einer Situation bekannt ist, kann man zu falschen Schlüssen hinsichtlich der Handlungen der Beteiligten kommen. Einfach ausgedrückt: Es ist leicht, im Nachhinein alles besser zu wissen. Dieses Phänomen ist auch in der Debatte über den Umgang mit der Coronavirus-Pandemie zu beobachten. Das führt aber in die Irre. Um die richtigen Lehren aus der Krise ziehen zu können, braucht es fehlerfreundliche Organisationskulturen. Ausserdem müssen Verantwortliche den Zielkonflikt zwischen Resilienz und Effizienz berücksichtigen und die Unterschiede zwischen Planung und Realität kennen.

Categories
Security Coronavirus CSS Blog

Lifting Border-closures in Europe: More Coordination, Less National Go-it-Alones

Image courtesy of author

This blog belongs to the CSS’ coronavirus blog series, which forms a part of the center’s analysis of the security policy implications of the coronavirus crisis. See the CSS special theme page on the coronavirus for more.

Managing the supply of essential goods and the flow of seasonal workers during the corona crisis is challenging many European states.  A coordinated approach towards lifting border closures is required. At this stage, gradually opening borders between mildly affected neighboring regions could mean that Schengen could co-exist with the coronavirus.

Categories
Coronavirus CSS Blog

Die Schweiz hat mit einer anderen Pandemie gerechnet, aber flexibel geplant

Bild: © Bundesamt für Gesundheit (BAG)

Dieser Blogbeitrag gehört zur Coronavirus-Blog-Reihe des CSS, die einen Teil des Forschungsprojektes zu den sicherheitspolitischen Implikationen der Corona-Krise bildet. Weitere Informationen finden Sie auf der CSS-Sonderthemenseite zur Corona-Krise.

Der Pandemieplan der Schweiz fokussiert auf Influenzaviren. Wie nützlich ist das in einer Corona-Pandemie? Hat die Schweiz für den falschen Fall geplant? Die Antwort ist ja – und nein. Viele Checklisten und Tabellen des Influenza-Pandemieplans lassen sich in der Corona-Pandemie nur bedingt nutzen. Gleichzeitig ist der Plan aber von der Idee der «systemischen Flexibilität» durchdrungen. Weil eine Pandemie nie so stattfindet, wie im Szenario durchgespielt, müssen sich die Schweiz und ihr Gesundheitssystem anpassungsfähig zeigen.

Categories
Technology CSS Blog

Air Passengers, Switzerland 2009-2018

This week’s featured graphic provides an overview of the number of air passengers flying to Switzerland, 2009-2018.

Last week, the Schengen Agreement’s 25th anniversary was marked by closing rather than open borders due to the coronavirus crisis. But when the crisis finally subsides, increasing mobility will again pose challenges for Swiss and European border agencies. For an analysis of what new technologies mean for border controls in Europe, read Julian Kamasa’s CSS Analyses in Security Policy here.